Donnerstag, 21. Januar 2010

Rocky Votolato

Es gibt was Neues vom sympathischsten Singer/Songwriter der Welt. "True Devotion" erscheint am 23.2.2010 und eigentlich kann es nur wieder besser werden. Mit "Makers" hatte er mich weiland mit seiner markanten, emotionalen Gesangsweise gekriegt, "Suicide Medicine" wurde dann nachgeordert und für mich zu einem der besten Alben des vergangenen Jahrzehnts und sein letztes Album "The Brag & Cuss" bot immerhin noch den ein oder anderen Hit. Red River ist wohl Vorbote für eine rauhere Gangart - Gott sei Dank! - vielleicht erwarten uns ja wieder Stücke von der Güte eines "Alabaster", "Automatic Rifle" oder das schmerzhaft-sehnsüchtelnde "Mixtape/Cellmates"

Kommentare:

  1. Ich würde mich auch freuen, wenn der wieder was Schönes veröffentlicht. Das letzte Album fand ich richtig schlecht, aber Suicide Medicine mochte ich so gerne. Live hab ich ihn mal gesehen und war etwas geschockt über sein Auftreten. Schon sympathisch, aber irgendwie so... frauenheldmäßig. Ich erinnere mich noch an muskulöse, tätowierte Oberarme...

    AntwortenLöschen
  2. Ey... na, vielleicht hat er ja extra trainiert für seinen spektakulären Auftritt in Nürnberg. Vielleicht erinner ich mich auch nur falsch :)

    Owen Pallett. Erzähl dann mal, wie sie dir gefällt. Ich bin immer noch völlig hingerissen. Kennst du Adam Arcuragi? Der würde dir bestimmt auch gefallen!

    AntwortenLöschen