Samstag, 23. März 2013

My monthly Mixtape: März



Eigentlich ist es ja erneut müßig, Abbitte ob des sehr unregelmäßigen Beitragens zu leisten, doch muss ich noch mal den Kniefall wagen. Ob ich die Regelmäßigkeit des vorvergangenen Jahres wieder erreiche, sei dahingestellt, doch zumindest soll das Märzmixtape für frischen Wind sorgen (auch wenn wir bereits den 23. zählen). 
Und dieses Mixtape hat es sogar in sich, träumt man sich doch mit ihm in ferne Länder, geht auf große Fahrt, fröstelt voll von entzückender Schwelgerei oder wandelt auf Spuren längst vergangener Epochen. Wer hören will, sollte dieses Mal auch fühlen:

01. Mount Rushmore Safari - John Wayne
02. Rick Redbeard - Clocks
03. Son Volt - Hearts and Minds
04. Phosphorescent - Sun, Arise! (An Invocation, an Introduction)
05. Moddi - House By The Sea
06. Lonesome Wyatt and the Holy Spooks - Terror On the Ghost Ship
07. Josh Ritter - Hopeful
08. Billy Bragg - There Will Be a Reckoning
09. Anaïs Mitchell & Jefferson Hamer - Geordie
10. Woodkid - Run Boy Run
11. Shout Out Louds - Blue Ice
12. John Grant - Vietnam
13. Nick Cave And The Bad Seeds - Water's Edge
14. Crime and the City Solution - American Twilight
15. King Gizzard & the Lizard Wizard - Evil Man
16. Herrenmagazin - Frösche
17. Bosse - Alter Affe Angst
18. Banque Allemande - Schwarz Vor Schwarzer Wand

Ohren auf:



Kommentare:

  1. Na Guten Morgen Herr Bänkelsänger,

    ein Tritt in den Arsch soll ja Wunder wirken. Ich kann ja verstehen, dass bei wenig Feedback die Begeisterung nachlässt. Aber du hast Fans und die wollen versorgt sein. Also genug des Prokrastinativen! Du stehst immer noch ganz oben in meinem Blogroll. Die Taschen der Künstler und meine Ohren vermissen dich! Ich muss ein Rick Redbeard selbst entdecken? Ne, ne, so geht das nicht. Aber jetzt mal im Ernst. Halt durch und bewahre dir den guten Geschmack. Ich werde auch ganz viel Feedback geben. Danke für deinen Blog. Mach keinen Scheiß und mach weiter! Also ich meine mach richtig weiter! Aufrichtig Matze!

    AntwortenLöschen
  2. Ach und ich wusste nicht, dass es neues von Josh Ritter gibt. Das ist wichtig! Merkste selber ne? ;)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das Antreiben! Es war nicht das fehlende Feedback, es ist vielmehr eine innere Antriebslosigkeit, die mit vielen Faktoren zusammenhängt. Ich bastel aber dran und versöhne hoffentlich schon jetzt mit dem fabelhaften Tristâme.

    AntwortenLöschen